Filme

Die hier präsentierten Kurzfilme (Auswahl) entstanden während der jeweiligen Filmworkshops der Produktion WIR MACHEN FILM!, in denen Kinder und Jugendliche im Alter von 9-16 Jahren unter professioneller Leitung das Handwerk des klassischen Filmemachens lernen – vom Drehbuchschreiben, Regie- und Kameraarbeit über Schauspiel bis hin zur Vertonung und Schnitt. Die Filme YELRAM, EIN ETWAS ANDERER TAG und SKATEBOARDTRAUM(A) sind in inklusiven Projekten mit gehörlosen und gehörgeschädigten Teilnehmern erarbeitet worden. Alle Filme feierten ihre Premiere auf dem Kölner Cinepänz Kinderfilmfest im Kino auf grosser Leinwand und auf weiteren Kinderfilmfesten.


Grund der positiven Resonanz hat WIR MACHEN FILM! sein Angebot erweitert. Es besteht nun die Möglichkeit, auch im schulischen Kontext (während der Unterrichtszeit oder der Betreuungszeit) schulische oder ausserschulische Filmprojekte durzuführen, z.B. im Rahmen der Landesförderung NRW Kultur & Schule. Ein Beispiel ist der zuletzt produzierte fiktionale Kurzfilm DIE RED SOX , der in einem Film-Jahresprojekt an der Heinrich-Böll-Schule, Förderschule des Rhein-Erft-Kreises, entstanden ist. Auch hier lernten die Teilnehmer im Alter von 9- 11 Jahren alle Aufgaben rund um die Entstehung eines professionellen Films kennen, den sie im schulischen Rahmen und bei der Eröffnungsveranstaltung von Kultur und Schule präsentieren konnten. Die Arbeit in einer geschlossenen Klasse oder Arbeitsgemeinschaft hat – neben der Vielschichtigkeit des Projektes – den großen Vorteil, dass die Kinder und Jugendlichen sich ohne Druck als Individuum und Gruppe neu definieren und zusammenfinden und die Einrichtung Schule als “kreativer Arbeitsplatz” entdeckt wird.

 

Karos, Chaos und Kastanien (2017),

Kurzfilm, 20 min.

Der Kurzfilm »Karos, Chaos und Kastanien« ist im Rahmen des Workshops »Wir machen Film!« – ein Projekt der Filmemacherinnen Anja Ehrhardt und Sonja Ilius-Hussong – an der GGS Stenzelbergstrasse Köln im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule entstanden. Die Kinder der Klasse 4c lernten in diesem Langzeitprojekt das Handwerk des klassischen Filmemachens kennen – vom Drehbuchschreiben, Szenen-, Kostümbild, der Regie- und Kameraarbeit über Casting und Schauspiel bis hin zur Vertonung und Schnitt und konnten sich sowohl vor als auch hinter der Kamera als echte Filmemacher beweisen. Und am Ende haben die SchülerInnen auch noch einen eigenen Song getextet und eingesungen.

Der Film befindet sich in der Postproduktion.

 

EDA (2016),

Kurzfilm, 11:30 min.

Dieser fiktionale Kurzfilm ist an der Förderschule geistige Entwicklung Kolkrabenweg Köln in einem Projekt von WIR MACHEN FILM! entstanden. Die teilnehmenden SchülerInnen zwischen 14 -18 Jahren lernten die Aufgaben rund um die Entstehung eines Kurzfilms kennen. Um die Jugendlichen bei ihren sehr gegensätzlichen und unterschiedlich stark ausgeprägten Beeinträchtigungen abzuholen wurden die Inhalte fast ausschließlich visuell vermittelt und die Dreharbeiten den ständig veränderten Anforderungen angepasst. Dieser dadurch entstandene individuelle Spielraum ermöglichte jedem Teilnehmer, nicht nur Aufgaben hinter der Kamera zu übernehmen, sondern auch als Schauspieler Grenzen zu überwinden.
Präsentation: Interne Präsentation an der FOES Kolkrabenstraße 2017

Der Film geht auf Festivaltour.

 

CUT (2016),

Kurzfilm, 6:20 min.

Der Kurzfilm CUT ist im Rahmen des Workshops Wir machen Film! für geflüchtete und einheimische Jugendliche an der ifs internationale Filmschule Köln entstanden.Von der Entwicklung des Drehbuchs über die Arbeit hinter der Kamera bis hin zum Schnitt wurden die Teilnehmer angeleitet, möglichst viel eigenständig umzusetzen. Und auch vor der Kamera zeigten die Laiendarsteller ihr Können. Die Geschichte basiert auf den Erzählungen der geflüchtete Teilnehmer. Das Schicksal des Protagonisten soll für das Erlabte vieler Menschen stehen und die visuelle Umsetzung seine Einsamkeit, Zerrissenheit und Verzweiflung nachfühlbar machen.

Das Leben eines gutbürgerlichen Familienvaters nimmt durch den plötzlichen Ausbruch des Krieges eine tragische Wende. Leidvolle Erlebnisse verfolgen ihn auf seiner Flucht nach Deutschland.

Präsentation: Interne Präsentation in der ifs internationale filmschule Köln

Empfohlen ab 10 Jahren.

Zum Film CUT

 

RESPEKT (2016),

Musikvideo, 3:32 min.

Im Rahmen des ifs internationale Filmschule Köln Frühlingscamps 2016 hat Wir machen Film! unter der Leitung der Regisseurin Anja Ehrhardt und der Szenenbildnerin Sonja Ilius-Hussong einen 6-tägigen Filmworkshop für geflüchtete Kinder und Jugendliche angeboten. 11 Kinder unterschiedlicher Herkunft schrieben Texte, komponierten und choreografierten ihren gemeinsamen und persönlichen Rapsong, der anschliessend aufgenommen und als Musikvideo in Szene gesetzt wurde.
Präsentation: Kurzfilme der ifs internationale filmschule Köln im Rahmen des Filmforums NRW e. V. zum Kölner Museumsfest 2016

Das Musikvideo RESPEKT kann man sich hier anschauen!

 

DIE RED SOX (2015)

Comedy, 6:00 min.

Die gefürchteten RED SOX tauchen ausgerechnet bei einem Trainingsspiel der 5 Freunde Basti (der Anführer), Valentin (der Schlaue), Felix (der Schnelle), Timmi (der Immer Hungrige), Nikki (der Verträumte) mit seinem Hund Nooka auf. Doch Rache ist Zaubertrank – oder so ähnlich – denn als die 5 Jungs sich am nächsten Tag treffen, passieren mysteriöse Dinge.
The dreaded Red Sox appear just during a training game of the 5 friends Basti (the leader), Valentin (the smart one), Felix (the Fast ), Timmi (the ever-hungry), Nikki (the Dreamy) with his dog Nooka. But revenge is magic potion – or something like that – because when the 5 boys meet the next day, mysterious things happen.

Dieser Kurzfilm ist unter der Leitung von WIR MACHEN FILM an der Heinrich-Böll-Schule Frechen entstanden im Rahmen des Landesprogramms NRW Kultur und Schule.

Der Film wird wegen Berücksichtigung von Persönlichkeitsrechten nicht veröffentlicht.

LIEBE MIT HINDERNISSEN (2015)

Liebesdrama, 15:08 Minuten

Ausgezeichnet mit dem Dieter Baacke Preis 2015 für das Projekt Upload

Dieses 8-tägige Projekt basiert auf einer Ausschreibung des jfc Medienzentrums für medienpädagogische Projekte innerhalb von Jugendeinrichtungen mit dem Titel „Upload“. Ziel ist es, dass während  des Projektes die Fachkräfte der Jugendarbeit medienpädagogisch gecoacht werden. Grundlage des teilnehmenden Filmprojektes war eine Drehbuchidee, die von dem Kinder- und Jugendzentrum St. Hubertus in Aachen eingereicht wurde. Eine Mädchengruppe mit 9 Mädchen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren entwickelten eine Story über eine sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen zwei Teenies, die durch Einflussnahme von „falschen“ Freunden erschwert bzw. verhindert wird. Das Drehbuch wurde vor Ort unter Anleitung dramaturgisch ausgearbeitet, filmisch umgesetzt und geschnitten. Entstanden ist ein szenischer Kurzfilm.

Den Film LIEBE MIT HINDERNISSEN kann man sich hier anschauen!

 

 


GENERATION Z  – Wege in die Zukunft (2014)

Dokumentation, 7:00 Minuten
Dieses medienpädagogische Projekt fand an einer Gesamtschule statt. Jugendliche einer 10. Klasse, die vor der Entscheidung standen, ob sie die Zulassung zum Abitur schaffen oder andere Wege gehen, äußerten sich in sehr persönlichen Statements zu ihren Träumen, Wünschen und Ängsten. Im Kontrast dazu stehen Äußerungen 2 darauffolgender Generationen (Mutter, Großmutter), die zum Nachdenken anregen. Die sehr ruhige eindringliche Umsetzung focussiert die Personen und Inhalte.

Präsentation: Abschlussveranstaltung in der IHK 2014

Den Film GENERATION Z kann man sich hier anschauen!

 

 

 

SKATEBOARDTRAUM(A)  (2014)

Fiction short, 8:00 min.

Skateboarden ist Lou´s Leben – und ihre Clique ihre Familie. Doch durch eine gefährliche Entscheidung setzt sie alles aufs Spiel.

 

 

 

Den Film SKATEBOARDTRAUM(A) kann man sich hier anschauen!

 

FOTURA (2014)

Ein Kurzfilm um Raum und Zeit, 5:15 min.

Ausgezeichnet mit dem 1. Preis bei dem medienkulturellen Wettbewerb der filmothek der Jugend DrehMOMENTE NRW 2016

Unter der Anleitung der Regisseurin Anja Ehrhardt und der Szenenbildnerin Sonja Ilius-Hussong haben Jugendliche während eines 8-tägigen Workshops einen Kurzfilm zum Thema “Intermediale Beziehung von Fotografie und Film” entwickelt und produziert. In ihrem 5-minütigen Film begibt sich der 13 – jährige RUDI auf eine aufregende alptraumhafte Reise. Das Ergebnis haben die jungen Filmemacher am 25. Mai 2014 im Filmforum des Museum Ludwig Köln im Rahmen der Filmreihe FILMBLICKE AUF DIE FOTOGRAFIE  präsentiert.

Den Film FOTURA kann man sich hier anschauen!

 

 

EIN ETWAS ANDERER TAG (2013)

Actionfilm, 4:48 min.

Immer das Selbe: erst kommt er zu spät, dann bringt Nick auch noch ein fremdes Mädchen mit. Bei so was versteht Gangchef Dan keinen Spaß – und heckt einen hinterhältigen Plan aus.

 

 

Den Film EIN ETWAS ANDERER TAG kann man sich hier anschauen!

 

 

DER KUCHEN IM BACKOFEN (2013)

Märchenfilm, 6:11 min.

Ein gellender Schrei zerstört die Idylle der 7-Zwerge, und kurze Zeit später finden sich Schneewittchen, Rotkäppchen und Co. vor Gericht wieder. Wer hat versucht, Schneewittchen zu ermorden? In einer skurrilen Gerichtsverhandlung geht der Richter dieser Frage auf den Grund.

 

Den Film DER KUCHEN IM BACKOFEN kann man sich hier anschauen!

 

 

YELRAM (2012)

Fantasyfilm, 6:30 min.

Die 10-jährige Emeli lebt mit ihrem Hund Fine „in den Sternen“ – auf der Suche nach ihrer verstorbenen Mutter. Bis ihr eines Tages ein ungewöhnlicher Junge begegnet, der ihr Leben verändert.

 

Den Film YELRAM kann man sich hier anschauen!

 

 

HALBTODHASE (2012)

Fiction-short, 7:30 min.

Julia ist 12 Jahre alt, neu in der Schule und auf der Suche nach einer Freundin. Aber muss es unbedingt ihre arrogante Tischnachbarin sein? Ein Schulprojekt ist für Julia der Anfang einer aufregende Reise in eine ungewöhnliche Freundschaft.

 

Den Film HALBTODHASE kann man sich hier anschauen!

 

 

DIE SCHUHE (2011)

Fiction-Short, 4:00 min.

Ein spannender Kurzfilm um Freundschaft und Vertrauen. Eine sehr gefährliche Mutprobe und ein Missverständnis stellen einen Strassenjungen vor eine wichtige Entscheidung.

 

Den Film DIE SCHUHE kann man sich hier anschauen!